Heilpraktikerin Anne Bietz

Hormontherapie

mit bioidentischen Hormonen

Besonders mit zunehmendem Alter, in der Menopause bzw. Andropause (bei Männern) werden vom Körper immer weniger Hormone hergestellt. Aber auch bei jüngeren Personen kann es aufgrund von z.B. Schilddrüsenstörungen oder einer Nebennierenrinden-Insuffizienz, z.B. bei Stress, zu Hormonverschiebungen kommen. Da Hormone alle einem Regelkreis unterliegen, haben Verschiebungen in einem Teilbereich oft auch Auswirkungen auf andere Bereiche.


Welche Symptome kommen vor?

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Polycystisches Ovarialsyndrom (PCOS)
  • Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, depressive Verstimmung und Schlafprobleme, ungewollte Gewichtszunahme, Osteoporose, Schilddrüsenprobleme, Zyklusbeschwerden, Schleimhautprobleme (z.B. Augentrockenheit, vaginale Trockenheit)
  • ungewollte Kinderlosigkeit
  • Burnout und Leistungsschwäche

Dies sind nur einige Symptome, die auf eine Verschiebung im Hormonsystem hinweisen können.


Therapie

Die in der herkömmlichen Hormonersatztherapie (HET) verschriebenen „Medikamente“ sind hormonähnliche Substanzen, nur verwandt mit den körpereigenen Hormonen, die Beschwerden, wie z.B. Hitzewallungen in den Wechseljahren verringern, leider aber auch mit Nebenwirkungen wie einem erhöhten Brustkrebsrisiko einhergehen können. In meiner Praxis werden nur Bioidentische Hormone, auch naturidentische oder körperidentische Hormone genannt, eingesetzt. Sie werden aufgrund ihrer identischen molekularen Struktur vom Körper auf die gleiche Weise verstoffwechselt wie körpereigene Hormone. Gewonnen werden sie zumeist aus der mexikanischen Yamswurzel. Nach einer ausgiebigen Anamnese zur Aufdeckung der Beschwerden gibt die Hormonanalyse, bei den Geschlechtshormonen ein Speicheltest, bei der Schilddrüse z.B. ein Bluttest, Aufschluss über eine evtl. Verschiebung in der Hormonachse. Je nach Ergebnis der Laborwerte können dann Mittel zur Anregung und Regulation der eigenen Hormonproduktion oder bioidentische Hormone oder eine Kombination aus beiden Verfahren zum Einsatz kommen.

Patienten, die nach einer Alternative zur jahrzehntelang eingesetzten Hormonersatztherapie mit künstlichen Hormonen suchen, finden in der Behandlung mit bioidentischen Hormonen eine sehr gute Alternative. Auch bei ungewollter Kinderlosigkeit kann die Anwendung von bioidentischen Hormonen hilfreich sein.

Praxis für
Naturheilkundliche Medizin

Anne Bietz
(Praxisgemeinschaft Wittichstraße)

Wittichstraße 4
64295 Darmstadt

Telefon: 06151 2766534
Fax: 06151 2766535

Mail: info[at]praxis-bietz.de